article_office365telekom

In meinem heutigen Artikel möchte ich auf die Telekom und ihre Abrechnungsprobleme mit der Telekom Cloud und Office 365 eingehen. Wie bei der Telekom üblich, handelt es sich hierbei wieder um Synchronisierungs- und Datenbankprobleme.

Hintergrund:

Nutzt man Office 365/Exchange Service der Telekom und weißt bzw. entfernt die Lizenzen für z.B. Exchange/Office Pro Plus etc. über den Office 365 Administrator, kommt es hier zu einer Datenanomalie. So haben wir festgestellt, dass die Lizenzen zwar im Office 365 Administrator entfernt und nicht mehr angezeigt wurden, aber weiterhin in der Telekom Cloud zugewiesen werden. Hier kann sich mitunter dann auch das ein oder andere Abrechnungsproblem ergeben, oder dass man mehr Lizenzen hat und bezahlt als nötig sind. Wer in einer Umgebung mit vielen Anwendern arbeitet und die Lizenzen und Zuordnungen nicht separat in einer Excel etc. verwaltet, kennt sicherlich das Problem.

Hier zeige ich euch eine Lösung auf, wie ihr nicht mehr benötigte Lizenzen von den Nutzern entfernt:

1. Verbindung zu den Telekom Cloud Services herstellen und einloggen: https://cloud.telekom.de/


2. Unter dem Menüpunkt “Meine Software” und “Gebuchte Software” auf Exchange Online gehen und dort auf Einstellungen -> Benutzer verwalten

3. Den Tab “Software zuweisen” anklicken und dort oben den Button “Software zu Benutzern zuweisen

4. Den jeweiligen Benutzer aus der Liste suchen und im mittleren Fenster die jeweilige Lizenz abwählen (hier Exchange Online) und die Änderung speichern

5. Dann im Tab Benutzer -> Benutzer suchen. Hier hat sich nun die Zuordnung der Lizenzen geändert von:

auf

Möchte man den Benutzer auch gleich löschen, kann man das direkt in diesem Fenster machen. Benutzer können aber erst dann gelöscht werden, wenn ihnen keine Lizenz zugewiesen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.